Förderverein Biosphärengebiet Südschwarzwald/BI-Herzogenhorn.de


Direkt zum Seiteninhalt

Einladung zur JHV & Putzete

Liebe Mitglieder,
eine sehr wichtige Mitgliederversammlung steht an:
Unser
Verein kann nun, wie wir das mit der Neuausrichtung vor 2 Jahren beabsichtigt haben, im künftigen Biosphärengebiet Südschwarzwald eine wichtige Rolle einnehmen: die Bürgerbeteiligung organisieren, entspechend im Beirat/Lenkungskreis vertreten sein und sich als Förderverein mit Projekten, für die wir auch Spenden und Zuschüsse generieren können werden, positionieren.Allerdings haben wir noch große Bauchschmerzen mit dem derzeitigen Regelungsprozess durch Vereinbarung und Verordnung zum künftigen Biosphärengebiet - zu wenig bottom-up und zu viel Macht für das Regierungspräsidium.Es wäre uns sehr wichtig, dass ihr/Sie euch/sich nun möglichst zahlreich daran beteiligt/en, um noch das eine oder andere Positive zu erreichen. Wir würden den derzeitigen Stand, unsere weitere Entwicklung und wie wir uns im Entstehungsprozess positionieren und beteiligen sollen, gerne mit euch/Ihnen diskutieren und bitten deshalb um zahlreiche Teilnahme bei der Mitgliederversammlung.Wir wollen den formalen Teil sehr kurz abhandeln und dann schnell zum Punkt 5 kommen (ca. 19 Uhr).Weil wir unsere Tradition fortsetzen wollen, werden wir an diesem Tag auch wieder die Wanderwege rund um das Herzogenhorn entmüllen.

Wir treffen uns wie in den letzten Jahren in Feldberg-Ort, August-Euler-Platz um 15 Uhr und von Bernauer Seite bei der Krunkelbachhütte um 15 Uhr.
Zusammentreffen werden wir am Gipfelkreuz auf dem Herzogenhorn um 16.30 Uhr. Danach wandern wir gemeinsam runter zur Emmendinger Hütte. Wir bitten Euch darum, möglichst zahlreich daran teilzunehmen und diese Wanderung auch zur zwanglosen Kommunikation unter uns Mitgliedern zu nutzen. Gäste sind selbstverständlich herzlich willkommen, hoffen wir auf gutes Wetter.

Mitgliederversammlung am 12. Juni 2015, 18.00 Uhr, Emmendinger Hütte, Feldberg-Ort, Grafenmattweg 3


Mit freundlichen Grüßen

Matthias-Martin Lübke, Häusern
Ines Dangers-Bolder, Feldberg-Altglashütten
Monika Schwinkendorf, Häusern
Annka Mickel, Herrischried
Gerhard Geis, Dachsberg


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü